Erfahrungsaustausch bei Verhaltensproblemen (Unsauberkeit, Aggressivität, Zusammenführung ...)

Moderator: Moderatoren

Mein "Raubtier" Findus

Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Katzenparadies am Mi 6. Mär 2013, 14:37

Hallo,

wollte heute mit Findus und Lissy zum Tierarzt, Leukosetest und Impfung. Mit Nelly wollte ich später, weil sie ja Montag zweimal gespukt hat.
Wir haben eh nur zwei Katzenkörbe und ich ja auch nur zwei Hände zum Tragen.

Ich habe Findus Leckerli gegeben und schnappen können. Er mag ja nicht festgehalten und hoch genommen werden. Musste ja aber sein. Es ging auch noch, er wehrte sich, aber ich dachte, ich habe ihn gut in den Händen. Da kam dann auf Zuruf mein Mann mit dem Katzenkorb, dann war es für Findus vorbei, er fauchte, wollte mich beißen und kratzte wie wild und wand sich aus meinen Händen. Mich beißen hat er nicht geschafft, allerdings ist meine rechte Hand total zerkratzt und auch sehr tiefe Kratzer dabei. An der linken Hand nur eine Stelle aber auch tief. Er ist hinterm Sofa, da bekommen wir ihn nicht mehr raus. Also heute doch kein Tierarzt. Konnte auch so nicht fahren, es blutete total und tat natürlich weh.

Habe nun verbundene Hände. Pflaster war für die Stellen der rechten Hand nicht groß genug und links würde kein Pflaster halten. Habe Betaisadonna zum desinfizieren drauf gemacht und zum Heilen.

Frage: Wie gefährlich sind Kateznkratzer? Findus geht ja zur Zeit noch nicht raus, also dürfte er nicht so viel Dreck an den Krallen haben. Ich frage so genau, weil ich wegen meiner chronischen Krankheit drei verschiedene Immunsuppressiva nehmen muss, die das Immunsystem sehr runterhauen und es sich leicht bei mir entzünden kann.

Als ich Mullbinden geholt habe bei der Apo, dahin musste ich eh wegen was anderem, war mein Mann nicht mehr da, ist zur Arbeit, also hat mir die Nachbarin das verbunden. Die hätte mich wohl am liebsten zum Hausarzt geschickt. Ich habe ihr versprochen zu gehen, wenn es schlimmer wird bzw. sich entzündet, das müsste man ja sehen. Der Arzt denke ich kann auch nicht sehr viel mehr machen als Salbe und Verband. Offen lassen will ich es hakt nicht, weil mir die Gefahr zu groß ist, dass da Keime reinkommen. Die Nachbarin meinte auch, bloß nicht offen lassen.


Und noch ne Frage: Welche Möglichkeiten gibt es noch, Findus in den Katzenkorb zu bekommen?
Ich weiß, man könnte sich Arbeitshandschuhe anziehen, dann ist man vor Kratzer geschützt, aber wenn ich die anziehe, kriege ich ihn gar nicht, da rennt er erst recht weg und hinterm Sofa oder unterm Bett.

Zum Glück lässt sich Findus schon wieder streicheln, hätte ja sein können, dass er jetzt vor mir Angst hat oder sauer ist.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Weberli am Mi 6. Mär 2013, 21:45

Oje! Katzenkratzer sind nicht immer harmlos. Du solltest das wirklich vom Arzt checken lassen. Nimm das bitte nicht auf die leichte Schulter! Ich würde es mal mit einem großen Handtuch probieren, über Findus werfen und ihn drin einwickeln, dann kann er nicht kratzen. Viel Glück! :cat-top:

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon vincent am Mi 6. Mär 2013, 22:45

Eine Tetanus-schutzimpfung ist unbedingt durchzuführen.Ist auch wichtig bei Gartenarbeit. :ja:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Katzenparadies am Mi 6. Mär 2013, 23:00

Hallo Angelika,
danke für Deine Antwort.
Ich gucke mal morgen wie es aussieht und entscheide dann, ob ich zum Arzt gehe. Heute Abend geht ja eh nicht mehr.

Ich denke, wenn ich bei Findus mit einem Handtuch ankomme, läuft er weg. Und kann er sich da nicht rauswinden bzw. durchrutschen, wenn er so zappelt? Aber ich kann es ja mal versuchen. Vielleicht klappt es wenigstens beim ersten Mal, bis er weiß, was ich mit dem Handtuch vorhabe.

Hallo Vincent,
ja normalerweise sollte man eine Tetanusschutzimpfung durchführen lassen, aber in meinem Fall ist das nicht so einfach.
Mein behandelter Arzt hat mir vor einem Jahr, als ich sah, dass meine Tetanusimpfung abgelaufen ist und ich ihn darauf angesprochen habe, davon abgeraten aufgrund meiner Erkrankungen (u.a. Rheuma) und meinen Medikamenten, denn so eine Impfung kann dann leicht nach hinten losgehen oder einen Rheumaschub auslösen und bei den Immunsuppressiva womöglich gar nicht helfen.
Ich habe mit meinem Arzt (ist in Hamburg, 60 km weit weg von mir) per Mail Kontakt aufgenommen, er bietet das seinen Patienten an, ich hoffe, er schreibt bald zurück.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Samuja am Do 7. Mär 2013, 12:29

Huhu,

also ich kann zu den Kratzern nichts sagen. Ich bin ein Landkind mit gesundem Immunsysthem - Beißer und Kratzer verheilen allein. Wenn sie entzünden, ententzünden sie sich auch wieder.
Deinen Doc zu kontankten war diee beste Idee - wir können dazu ja aufgund derr Erkrankung nichts sagen.

Was das eintüten eingeht, bitte bei einer Angstkatze NIEMALS mit Handtuch!!
Eine wirklich panische Katze verletzt sich und den Menschen im Ernstfall schwer!!

Ich hab ja mehrere solcher und ich hole mir vom TA Sedativa, einen Tropfen ins Futter und diee Katze kommt ab in die Box und verschläft alles. Ist stressfreier für Mensch und Tier.
Allerings muss man sich dann gründlich überlegen, ob die Katze wirklich in die Box muss - zu oft geht das nicht.

Für meine wildkatze leihe ich mir in solchen Fällen eine Lebendfalle. Denn Sedativa wirken nicht bei ihr.

Generell wichtig: Ruhig bleiben. Cool bleiben.
Frühgenug anfangen und keinen STress aufkommen lassen - das merken die sofort, und dann hilft auch kein Sedativum mehr.

LG und gute BEssserung!
SAm
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Katzenparadies am Do 7. Mär 2013, 13:19

Hallo,

die Kratzer sehen okay aus, es ist halt etwas offen, aber es ist nicht entzündet.
Mein Doc aus Hamburg hat die Mail noch nicht gelesen (keine Lesebestätigung).
Wenn es bis morgen nicht gelesen hat, rufe ich da an. Per Mail geht es aber meist schneller, da er immer viele zurückrufen muss.
Gehe ich hier zum Arzt, würde der einfach drauf los impfen, weil er meine Krankheitsgeschichte nicht kennt.


Hallo Sam,

danke für Deine Antwort.
Mit einem Handtuch konnte ich es mir auch bei Findus nicht vorstellen, ich glaube, der würde erst recht ausflippen.
Ich habe bei der Tierarzthelferin angerufen, ihr die Sachlage erklärt und es auf nächste Woche verschoben. Sie sprach auch von Sedetiva, aber als Tablettenform, zwei Stunden vorher geben. Ich werde es bei Findus erst einmal dann mit Sedetiva versuchen. Vielleicht wirkt es ja bei ihm. Die Tierarzthelferin meinte allerdings, sie schlafen dann nicht richtig, werden aber schlummerig.
Beim Blut abnehmen für den Leukosetest ist das sicher besser mit Sedetiva bei Findus und auch vielleicht bei Nelly.
Ich denke bei Lissy geht es so. Die kriegen wir auch so in den Katzenkorb.
Ich weiß nicht, ob Findus noch einmal in eine Lebendfalle reingehen würde, er wurde bei einer Kastrationsanktion schon damit gefangen und da hat es ein paar Tage schon gebraucht, er hatte die Falle mehrmals leer geräumt, aber ist nicht gefangen worden. Vor allem geht Findus noch nicht raus und drinnen geht er ja wohl nicht in die Falle.

Ja, wir hatten früh genug angefangen, weil wir ja die Schwierigkeit bei Nelly auch schon kannten mit dem Katzenkorb.

Wie oft darf man denn Sedetiva den Katzen geben? Findus müsste ja in zwei Wochen nochmal hin, um die zweite Impfung zu bekommen.


Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon vincent am Do 7. Mär 2013, 13:28

Die Wirkung des Sedativums ist spätestens nach einem Tag beendet.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Ajoscha am Do 7. Mär 2013, 13:49

Bei den meisten Menschen entzünden sich die "Krallenkratzer" von Katzen sehr schnell,das liegt an den Bakterien die dort "angehaftet" sind.Bei einem gesunden Menschen ist dies aber kein Problem.
Meine beiden Kater hatten auch Probleme in die Transportbox zu "gehen".Sie haben schon vorher gefühlt das etwas nicht so ist wie immer.
Also haben mein Mann und ich so getan als ob nichts wäre.Haben uns erst einen Kater und dann den anderen Kater "geschnappt" und in die Box gesetzt.Zur Beruhigung haben wir ein Handtuch drüber gelegt.Beide haben sich dann aneinander gekuschelt.Und bei der Autofahrt war dann auch Ruhe.

Wir hatten ja auch die Transportbox offen im Zimmer zu stehen,aber beide Kater haben sie nicht "angenommen" sondern haben sie immer gemiden.
In diesen Situationen habe ich immer das Gefühl gehabt ich leide mehr als meine Kater.Und auch heute noch muß mein Mann Achela in die Box setzen,ich kann es einfach nicht.

Alles Gute für Euch :cat7:
Ajoscha
 

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Samuja am Do 7. Mär 2013, 14:10

Ich hab Sedativa als eine Paste. Überm Futter bekommen wirs super rein. (Hißt Sedatin oder so)

Nee, sie schlafen nicht, sie schlummern. Daher immer noch aufpassen! Aber es klappt super bei uns.
Auf diese Weise hab ich damals Nemo das 1. Mal angefasst. Wow war das toll. ;)

Findus muss geimpft werden. Daher muss das eben gehen mit in 2 Wochen nochmal.
Nur ist dann eben auf Dauer zu schauen, dass Du Vorsorge und Impftermine etc immer zusammen legst - das geht aber von den TÄ aus meist.

Ich kann meine nie zu 2. in eine Box setzen. Selbst die engsten Freunde fangen an, sich zu bekämpfen.
Dass das geht ist ja krass, Marlies!
Ich brauch für jeden eine Box... also 8 Boxen... :cat-phycho:

LG, sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Mein "Raubtier" Findus

Beitragvon Katzenparadies am Do 7. Mär 2013, 14:57

Hallo Sam,

Tabletten bekomme ich bei Findus auch gut rein mit Leberwurst. Sein Essen ist er manchmal nicht ganz auf, selbst kleine Mengen nicht.
Aber gut, dass ich weiß, wie das heißt wegen dem Wirkstoff.

Ach so auf Dauer ist das klar, dass man schaut Termine zusammenzulegen und nicht wegen einen kleinen Infekt zum Tierarzt.
Okay, sie schlummern, muss nur aufpassen, dass Findus dann nicht hinterm Sofa oder unterm Bett schlummert, denn da bekomme ich ihn ja nicht raus. Wahrscheinlich Findus im Wohnzimmer lassen, alle anderen Türen zu und vor dem Sofa was vorstellen in den Ecken. Allerdings wird er es wohl komisch finden und vielleicht was ahnen. Mal sehen, wie ich es mache. Nächste Woche hat mein Mann Frühschicht und kann mir dann nicht helfen, wenn ich zum Tierarzt will. Deswegen gehe ich auch nur mit zweien, wahrscheinlich dann Nelly und Findus. Mit Lissy gehe ich dann getrennt. Wir haben auch nur zwei Boxen und ich habe ja auch nur zwei Hände.

Marlies: Ich finde es auch krass, aber toll, dass Du beide in einer Box tun konntest und sie dann auch im Auto ruhig waren. Unsere verstehen sich gut, aber das würden sie, glaube ich nicht machen, dass wäre denen viel zu eng. Ich hatte auch die Boxen im Wohnzimmer offen stehen, Nelly und Findus meiden sie aber. Lissy ging rein, um sich die Leckerlis, die ich reingelegt hatte, rauszuholen.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg
Nächste

Zurück zu Verhalten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron